DIY-Projekte Weidenbeet flechten

Carlas Beet

Unser jüngster Spross wechselt in den Teeniestand (vier Teenies im Familienpatchwork – da wird das Survivalcamp zur Wellnessoase ;-)). Die jüngste jedenfalls wünscht sich ein oranges Beet im Garten. Das gelbe, das das Ende des Gartens zum leuchten bringt (naja, bringen soll), lässt sie nicht gelten.

Gelb ist nicht orange. Stimmt schon. Mir persönlich ist jeder Vorwand recht um den Gartenmarkt zu besuchen. Die Auswahl oranger Blumen war riesig. Aus einem Bündel Weidenzweigen haben wir rasch ein kleines (ziemlich rustikales) Rundbeet geflochten, mit Erde aufgefüllt und in einen orangen Traum verwandelt. So mitten im Rasen sieht es etwas aufgesetzt aus, aber der Rasen soll ja noch weg und das Kind ist glücklich.

  1. Liebe Anja, vier Stück??? Ich habe „nur“ zwei im Patchworkbestand, das fordert mich auch ordentlich! Danke für Deinen lieben Kommentar bei mir – ich habe bei Facebook keine Seite eingerichtet, sondern ein Profil. Bin dort also praktisch als Person Dagmar P. und nicht als Unternehmen/Blog Dagmar P. unterwegs. Deshalb gibt es auch keinen Gefällt-mir-Button. Ich würde mich aber über Deine Freundschaft freuen! Liebe Grüße, Dagmar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.