professioneller Obstbaumschnitt
Obstbäume schneiden

Der Baumflüsterer

Im Horrorgarten stehen zwei große alte Obstbäume. Ein Birnbaum und ein Apfelbaum. In unserem ersten Gartenjahr wurden wir mit Äpfeln und Birnen geradezu zu geschissen. Der Weg zur mobilen Saftpresse war die einzige Möglichkeit die Obstschwemme zu bewältigen.

Im letzten Jahr war Ebbe am Baum. Keine Birne und ein Apfel. Ohne Scheiß! Der verzweifelt angefragte Pomologe machte zwar das 2012er Frühlingswetter dafür verantwortlich – im entscheidenden Moment war es zu kalt und die Bienen blieben lieber im mollig warmen Bienenstock – merkte aber auch an, dass ein gründlicher Schnitt den beiden Baum-Opa’s nicht schaden könnte. Ich selbst fühlte mich dazu nicht wirklich berufen. Den Mann wollte ich unter allen Umständen von der Astschere fern halten – ich sag nur Kirschbaum!

Ein Profi musste her. Mit profundem Fachwissen. Und einem Herz für alte Bäume. Ein echter Baumflüsterer also. Vor zwei Wochen – der Mond stand günstig – war es dann soweit.

Unglaublich viele Äste mussten dran glauben. Aber das Gesamtbild nach dem Schnitt war großartig. Die Bäume wirken sehr symmetrisch, gut ausbalanciert. Vor allem der Apfelbaum, der vorher wegen der jahrelang darunter geparkten Werkzeughütte recht einseitig gewachsen war, ist wieder im Gleichgewicht. Ich bin sehr zufrieden und freue mich schon unheimlich auf die Apfelsaison.

professioneller Obstbaumschnitt
  1. Jules Gartenküche

    So weit sind unsere beiden bäumchen (Apfel und Kirsche) noch lange nicht, daß sie geschnitten werden müssen 😉

  2. Ach, interessant! Ihr hattet also letztes Jahr auch kein Obst!
    Da bin ich ja beruhigt.
    Unsere Bäume sind sehr jung und haben 2011 das erst Mal getragen und zwar extrem reichlich.
    Und letztes Jahr der große Schreck, nachdem wir uns schon überlegten, wie wir der kommenden Apfelschwemme in 2012 Herr werden sollten, kamen kaum Äpfel und die, die dran waren, waren alle wurmig oder moniliakrank.

    Schade.

    Ich drücke euch (und uns) jedenfalls die Daumen, dass es heuer besser wird und wir jede Menge Äpfel und Birnen kriegen!

    Respekt! Euer Baumflüsterer kraxelt ja mutig im Geäst herum 😉

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag,
    Susi

  3. Pingback: Neu frisiert in den Frühling |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.