Tofu Fa, Tofu-Pudding selbst gemacht
Kooperation Rezept Sojajoghurt Vegetarisch

Homemade Tofu Fa (Tofupudding) mit Ingwersirup

In meiner Vorratskammer steht eine große Kiste mit Sojabohnen. Eigene Ernte aus unserem Garten. Das Ergebnis unserer Teilnahme am 1000-Gärten-Sojaexperiment, einem Gemeinschaftsprojekt von Taifun und der Uni Hohenheim. Langsam wird es Zeit etwas aus den Sojabohnen zu machen. Zuerst dachte ich an selbst gemachten Tofu. Wie das geht durften wir uns vor einigen Wochen in den Taifun Produktionshallen ansehen.

Aber dann habe ich bei meiner Rezeptrecherche etwas ziemlich interessantes gefunden: „Tofu Fa“ oder im chinesischen Original 豆腐花 genannt, ein sehr beliebter asiatischer Snack. Geschmacklich liegt er irgendwo zwischen (Soja-)Joghurt und (Soja-)Pudding. Die Konsistenz lässt sich am besten mit Seidentofu vergleichen. Serviert wird er mit reichlich Zucker- oder Ingwersirup. Ist optisch nicht so ansprechend, soll aber sehr lecker sein. In den meisten Rezepten wird mit fertiger Sojamilch und Gypsum-Powder als Gerinnungsmittel gearbeitet. Ich habe die Sojamilch selbst hergestellt (das ist wirklich einfach) und Agar-Agar als Gerinnungsmittel verwendet. Hat wunderbar geklappt. Die Konsistenz war perfekt.

Mit selbst gemachtem Ingwersirup beträufelt und einer Schale grünem Tee serviert ist „Tofu Fa“ ein leichter eiweißreicher Snack für Zwischendurch. Auch als Dessert nach einem asiatischen Essen kann ich ihn mir gut vorstellen. Er schmeckt zart nach Sojabohnen, ist kühl und erfrischend, zergeht auf der Zunge. Dazu der gleichzeitig ziemlich scharfe und doch süße Ingwersirup – ein Traum.

selbst gemachtes tofu fa (tofupudding) mit ingwersirup

Zutaten für 2 Portionen:

Für den Tofu Fa:
200 g Sojabohnen
2 Tassen Wasser
1/2 EL Agar-Agar

Für den Ingwersirup:
150 g frischen Ingwer
500 ml Wasser
300 g Rohrohrzucker

Zubereitung:

  1. Für den Tofu Fa die Sojabohnen in eine Schüssel geben, mit Wasser bedecken, über Nacht einweichen lassen.
  2. Am nächsten Tag Sojabohnen gründlich abspülen. Mit 500 ml Wasser pürieren. Masse in ein sauberes Küchentuch geben und Flüssigkeit auspressen. Die Sojabohnenreste kann man trocknen und für vegetarische Burger verwenden.
  3. Die Hälfte der Flüssigkeit auf ca. 85°C erhitzen. Temperatur für 5-10 Minuten halten. Agar-Agar unter die andere Hälfte rühren. Beide Flüssigkeiten zusammenschütten. Solange unter Rühren erhitzen bis kleine Bläschen aufsteigen. Für 1-2 Minuten leise sieden lassen. Ca. 15 Minuten abkühlen lassen, dann auf zwei Dessertschalen verteilen. Für 2-4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  4. Für den Ingwersirup Ingwer schälen. Mit 500 ml Wasser fein pürieren. In einem Topf ca. 20 Minuten leicht kochen lassen.
  5. Flüssigkeit durch ein feines Tuch abseihen. Rohrohrzucker unterrühren und erneut ca. 20 Minuten kochen lassen. Vorsichtig – die Flüssigkeit ist sehr heiß. Vollständig abkühlen lassen.
  6. Sirup in eine saubere verschließbare Flasche abfüllen. Bis zum Verbrauch kühl aufbewahren.
  7. Tofu Fa aus dem Kühlschrank nehmen, mit Ingwersirup begießen und sofort servieren. Wenn er länger steht tritt Wasser aus. Hat keinen Einfluss auf den Geschmack, sieht aber nicht so schön aus.
selbst gemachter Ingwersirup
Ingwerknolle für selbst gemachten Ingwersirup
  1. Liebe Anja,
    das sieht wahnsinnig spannend aus. Die Textur des Puddings und darauf der dunkle Ingwersirup. Herrlich! Das müssen wir ausprobieren. Lieben Dank für das Rezept.
    Viele Grüße aus Ye Olde Kitchen,
    Eva und Philipp

  2. Manuela Reiter

    Halloooo
    Hab deinen Blog grad erst entdeckt und das ist der zweite Artikel den ich von dir lese. Einfach der Hammer. Der erste Artikel war eben deine Kosten-Nutzenrechnung ob sich Gemüseanbau lohnt = fabelhafte * und jetzt das tolle Rezept. Ich danke dir , ich bleib dran. Liebe Grüße Manuela Reiter

    • Die Gaertnerin

      Juchhu, eine neue Leserin. Liebe Manuela, freut mich sehr, dass dir meine Beiträge gefallen.
      LG
      Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.