vanille himbeer dessert
Rezept Vanilledessert mit Himbeeren

Natillas – Spanisches Vanilledessert mit Himbeeren

Was dem Holländer sein Vla ist dem Spanier sein Natillas. Ein sämiger halbflüssiger Vanillepudding. Klassisch mit Zimt aromatisiert. Gibt es in Spanien in jedem Supermarkt. Aber natürlich nicht in einer so leckeren Variante wie bei mir. Die frischen Himbeeren passen perfekt zu dem süßen Vanille- und Zimtaroma. Ich habe das Natillas in kleine Teetassen gefüllt. Eigentlich eine Notlösung – die Gästeanzahl überstieg die Anzahl unserer Dessertschalen. Aber Teetassen habe ich jede Menge (und immer an Weihnachten und meinem Geburtstag kommen neue dazu :)). Viel passt nicht rein. Dafür sieht der Nachtisch darin echt hübsch aus. Mal abgesehen davon, dass die Portionsgröße nach einem üppigen Essen genau richtig ist.

Für 4-6 Portionen:

1 Bio Zitrone
1 Vanilleschote
500 ml Milch
1 Zimtstange
3 Eigelb
50 g Zucker
2 EL Stärke
250 g Himbeeren
1 EL Puderzucker

1. Zitrone heiß abwaschen und Schale abreiben. Vanilleschote mit einem Messer aufschlitzen, Mark herauskratzen. Milch mit Vanilleschote, Mark, Zimtstange und Zitronenschale ca. 10 Minuten vorsichtig erhitzen, aber nicht kochen.

2. Inzwischen Eigelb und Zucker mit den Quirlen des Handrührers zu einer dicklichen Crème aufschlagen. Stärke unterrühren.

3. Zimtstange aus der Milch nehmen. Eigelbmischung unter die Milch rühren und ca. 10 Minuten unter Rühren vorsichtig erhitzen bis die Masse andickt. Kurz aufkochen und sofort vom Herd nehmen.

4. Himbeeren verlesen. Pudding auf die Schalen verteilen. Himbeeren vorsichtig unterheben. Pudding ca. 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Tipp: Oft braucht man für ein Rezept nur Zitronenschale oder nur den Saft einer halben Zitrone. Der Rest gammelt meist eine Weile vor sich hin bevor er weggeworfen wird. Ich friere die Reste lieber ein. Den Saft in kleinen Eiswürfelbehältern. Die Schale in einem kleinen Gefrierbeutel. So habe ich immer beides vorrätig und nichts landet im Müll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.