DIY-Projekte Gewächshaus

Neues Haus aus alten Scherben

Damit ist nun nicht die „Ton, Steine, Scherben“ Revivalband gemeint sondern mein dringender Wunsch nach einem Gewächshaus.

Der Winter ist lang. Im Garten gibt es wenig zu tun. Fünf Monate auf dem Sofa sitzen und Gartenkataloge blättern ist schlecht für Figur und Geldbeutel. Die Adventszeit überbrücke ich noch locker mit Plätzchen-Backorgien. Über den Januar rettet mich Viva Colonia und im Februar liege ich mit Karnevalsgrippe im Bett. Aber spätestens März will ich wieder in der Erde wühlen. Was pflanzen und wachsen sehen.

Und weil es dann draußen meistens immer noch zu kalt ist brauche ich ein Gewächshaus. Die viktorianische Variante kommt leider mangels Platz und Knete nicht in Frage. Die Bauundbilligmarkt Variante gefällt nicht. Was individuelles soll es sein. Funktional und schön. Und dazu noch wenig kosten.

Im Netz habe ich ein Haus, gebaut aus alten Fenstern, gefunden und mich direkt verliebt. Alte Fenster waren 1, 2 ,3 meins. Der Transport zum Garten hat dann schon länger gedauert. Der ein oder anderen Scheibe ist er zudem schlecht bekommen. Schreckhafte (und vermutlich blinde) Hasen haben das Baumaterial weiter reduziert. Das regelt Gott sei Dank der Plexiglas-Lieferant unseres Vertrauens.

Letztes Wochenende haben wir  Holzbalken und schweres Gerät (da steht noch eine kleine Mauer im Weg) in den Schrebergarten geschleppt. Leider haben wir die Rechnung ohne die Kleingartenordnung gemacht. Samstags ab 13:00 Uhr ist absolute Ruhe angesagt. Es war 14:00 Uhr als wir den Hammer schwingen wollten. Nach zwei Schlägen stand der Nachbar vor der Laube.

„Was klopft denn da?“

Gut, dass der Mann geantwortet hat. Auf der Diplomatieskala steht er weit über mir. Meine Antwort wäre nicht druckreif gewesen. Aber so sind wir immer noch Freunde. Der Nachbar und wir. Und am Wochenende versuchen wir es noch einmal. Vor 13:00 Uhr natürlich!

Und bis dahin höre ich mir das Original an:
(Und ihr könnt hier schauen wie es weiterging mit dem Gewächshausbau)
  1. Teile deine Sehnsucht nach einem Gewächshaus und die Kunst der Nichtdiplomatie 🙂
    Sehr schöner Artikel!

  2. Ein tolles Haus habt Ihr und eine schöne Geschichte dazu, ich habe ordentlich geschmunzelt!
    Beste Grüße…bin eben zufällig auf Deine Seite gelandet, weil ich nach Gemüsekuchen gesucht habe im Netz!
    Jetzt schaue ich öfters mal rein 🙂
    Liebe Grüße, Carmen

  3. Während ich in Deinem Blog umherschwirre, hört mein Mann Ton, Steine Scherben und möchte es liken 😉

    • Die Gaertnerin

      Na sowas. Das wird den Knipser aber freuen, dass er nicht alleine ist mit seinen musikalischen Vorlieben.
      😉

  4. Pingback: Bauanleitung Gewächshaus aus alten Fenstern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.