Erdbeeren Pilzabwehr

Strawbery Fields Forever

So schöne Erdbeeren will ich nächstes Jahr auch Kiloweise ernten. Diese hier stammt von einem Erdbeerfeld in Schweden und sie waren so lecker wie sie aussehen. Drei Jahre liegt unser Urlaub dort jetzt schon zurück. Eines unserer Kinder hatte sich während des Pflückens so sehr daran überfressen, dass es einfach im Erdbeerfeld liegen blieb, als wir weiter wollten. Nachdem der Rest der Familie sich mit Limo und Kakao aus dem Hofladen gestärkt hatte, kam es dann Gott sei Dank doch noch mit.

Im Garten haben wir gestern endgültig das Kappesfeld geräumt um Platz für Erdbeerpflanzen zu schaffen. Die kümmerlichen Kohlrabi wurden an das Kaninchen von Freunden verfüttert und der ausschließlich aus Blättern bestehende Brokkoli ist auf dem Kompost gelandet.

Die Auswahl der neuen Erdbeersorten hat mich im Vorfeld viele Stunden am Rechner gekostet. Je mehr ich über Erdbeeren gelesen hatte, desto unschlüssiger war ich, welche es denn nun in unseren Garten schaffen sollen. Geschmack, Erntezeit, Ertrag und Krankheitsresistenz wollten optimal kombiniert werden. Das ist dabei raus gekommen:

Elsanta, Kent, Mieze Schindler und Polka heißen die glücklichen Gewinner!

Ich hoffe sehr sie fühlen sich auf dem Feld wohler als Kohlrabi und Co und tragen üppig vom Mai bis September. Wir haben alles denkbare dafür getan. Die Erde mit Kompost gepimt. Natürlichen Erdbeerdünger mit Vogelscheiße gestreut. Knoblauchzehen gegen Pilze gesteckt. Rindenmulch um die Pflänzchen gestreut und den Erdbeergöttern ein Ständchen gebracht:

  1. rosalie+gesine

    Hi Anja,
    dat Kind sieht ja echt fertig aus!
    Ich habe gar kein extra Erdbeerbeet, bei mir wachsen sie einfach zwischen den Stauden, als Bodendecker sozusagen!

    Ich möchte dir übrigens hiermit einen Blog-Award überreichen. Ich hoffe du freust dich so darüber, wie ich es getan habe!

    Eine schöne Woche!
    Gesine

  2. Liebe Gesine,

    da freu ich mich aber sehr und mach mich gleich mal ans weiterreichen – so zwischen Brombeermarmelade kochen und Apfelkuchen backen 🙂
    Dem Kind geht’s wieder gut (war ja auch schon drei Jahre her) aber bei solchen Erdbeermonstern braucht es schon ein eigenes Beet. Die Blumenbeete habe ich darüber hinaus mit Erdbeeren eingefasst. Mal sehen wie lange die Ernte reicht im nächsten Jahr.

    Liebe Grüße aus Köln
    Anja

  3. rosalie+gesine

    Liebe Anja,
    schön, daß du dich freust! Ich habe so langsam das Gefühl, daß das nicht alle tun… Ist ja auch Arbeit mit verbunden!
    Dann wünsch ich viel Spaß beim Kochen,Backen und Schreiben 😉
    Gesine

  4. Da hat dich scheinbar jemand gezankt. Lass dich nicht. Wer nicht mitmachen will muss ja nicht. Und immerhin sagt der Urheber des Awards für den Verweigerungsfall nicht 7 Jahre Mehltau und Krautfäule voraus – wie früher die Kettenbriefschreiber. Und im Gegensatz zum in den 80ern beliebten Sauerteigkuchen, ich glaube er hieß Hermann, wird man auch nicht zum endlosen und gar nicht mal so leckren Kuchenessen verdammt.
    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.