Anzucht Champignons Pilze

We are the Champignons

Meine Gärtnerseele lässt mir keine Ruhe. In den letzten Wochen habe ich sie mit unzähligen Gartenbüchern ruhig gehalten – durch die recht umfangreiche Gartenbuchabteilung der Stadtbibliothek bin ich so gut wie durch. Die Setzlinge auf der Fensterbank betrachte ich stündlich, sie ducken sich bereits genervt weg wenn ich mich nähere. Mein Samenkistchen habe ich mehrfach durchsortiert. Umfangreiche Pflanzpläne wurden erstellt und verworfen.

Aber irgendwie ist das alles nicht das echte Leben. Das Anlegen einer Champignonzucht ist ein weiterer Versuch die gartenfreie Zeit zu überbrücken. Und vielleicht gar nicht mal ein schlechter.

Die Nase lebt beim Öffnen der Verpackung schon mal auf. Würziger, erdiger Waldgeruch entströmt dem gerade geöffneten Paket. Beim Auflockern und Verteilen des Substrats entsteht so was wie Gartenfeeling. Für die passende Geräuschkulisse sorgt unser fröhlich zwitscherndes Plastikvögelchen, ein Souvenir aus dem letztjährigen Irlandurlaub.

Die braune Deckerde ist kühl und feucht. Ich lasse mir lange Zeit beim Krümeln. Endlich wieder braune Ränder unter den Fingernägeln. Viel zu schnell bin ich fertig. Nach einigem hin und her findet das Pilzgewächshaus seinen Platz in der Schlafzimmerecke. Wärmer als 20°C darf’s für die Champignons nicht werden, 15°C sind optimal. Die Lichtverhältnisse sind schnurzegal. Da drängt sich das Schlafzimmer geradezu auf. Der Mann trägt’s mit Fassung. Besetzt doch der Salat schon seit zwei Wochen das Schlafzimmerfenster.

Schlimmer fänd er’s glaub ich, wenn ich Freddy dort anhören würde. Kein Problem, wart‘ ich halt bis er nicht da ist, bevor ich mich dem Glamrockwahn hingebe 🙂

  1. Die Anzucht von Pilzen wäre wirklich was zum Ausprobieren. Allerdings habe ich Champignons nicht so gerne, aber ich glaube es gibt mittlerweile auch andere Pilzkulturen oder?

    Meine Paprika wollen überhaupt nicht wachsen, erst bei zwei Sorten sind Keimlinge sichtbar – ach ist das öde.

    lg kathrin

  2. Liebe Kathrin,
    es gibt jede Menge Fertigkulturen fürs Haus. Hier habe ich meine gekauft: http://www.hawlik-vitalpilze.de/pilze+zuechten/13/ac
    LG
    Anja

  3. Blumenterrassenträumer

    Nachdem ich deinen Text gelesen habe, würde ich dich am liebsten Blumen-Junkie nennen.

    Ich bekam richtig Herzrasen. Als würde ein Rockstar in einer Biografie einen kleinen Rausch beschreiben. Angefangen bei seiner Entdeckung einer neuen Droge – dann sein Glücksgefühl – bis hin zum bitteren Ende, weil der Rausch dann doch viel zu kurz war und plötzlich zu Ende ist.

  4. Das ist nicht Glamrock, sondern hardcore, fällt mir dazu nur ein 😉

  5. Der vogel ist gut wo hast du den her? Also als kleiner Zusatz für den Indoorgarten? Ich hab mir diesen witzigen Stein hier gekauft, aber irgendwie beglückt der mich doch wohl eher erst im Frühling 🙁 Da ist dein Vogel schon besser 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.