frisch frittierter tofu
Kooperation

Wie wird Tofu hergestellt?

Wie man Sojabohnen erfolgreich anbaut weiß ich jetzt. Aber was muss man mit den hellgelben Bohnen anstellen, damit leckerer Tofu daraus wird? Ich habe den Tofuproduzenten Taifun besucht und mir alles ganz genau zeigen lassen. 

Nachdem die Sojabohnen auf meinem 1000 Gärten-Versuchsfeld so gut gewachsen sind und in meiner Vorratskammer eine große Kiste mit Sojabohnen lagert, wollte ich zu gerne wissen, was ich damit jetzt anstellen kann. Vor einigen Wochen war ich daher beim Sojaproduzenten Taifun zu Besuch und konnte mir die Tofu-Herstellung von der Bohne bis zum fertigen Tofu anschauen. Angefangen von der Qualitätsprüfung der Sojabohnen im Testlabor über die Herstellung von Naturtofu bis hin zur Verpackung fertig gewürzter und gebackener Tofustücke.

Im Tofu-Testlabor

Hier findet im Prinzip die Produktion von Tofu im kleinen Umfang und unter genau definierten Bedingungen statt. So wie hier (nur nicht ganz so professionell) werde ich es später auch bei mir zu Hause in der Küche machen.

Die Sojabohnen werden zunächst 10-12 Stunden in Wasser eingeweicht. Im Termomixer werden sie anschließend mit der sechsfachen Menge Wasser fein püriert. Die Milch wird durch ein feines Filtertuch mit definiertem Druck von den Feststoffen getrennt und auf knapp unter 100 Grad Celsius erhitzt. Im Labor werden diverse Werte erfasst. Zuhause lasse ich die Milch einfach auf ca. 85 Grad Celsius abkühlen und gebe unter Rühren das Gerinnungsmittel (Magnesiumchlorid und Calciumsulphat) zu. Danach ruht die Masse für 20 Minuten im 85 Grad Celsius warmen Wasserbad.

eingeweichte Sojabohnen
Sojabohnen püriert
Sojamasse wird gepresst
tofu im wasserbad
Tofu gesinnungsmittel zugeben

Die geronnene Masse wird grob zerkleinert und in ein Sieb gegeben. Anschließend wird sie über einen Trichter in eine Käseform eingefüllt. Ich denke zu Hause funktioniert das ganz gut mit einem festen Teefilter oder einem durchlöcherten Joghurtbecher. Wichtig ist, dass jetzt noch einmal für 20 Minuten Druck auf die Tofumasse ausgeübt wird, damit überflüssiges Wasser entweicht und die Masse sich verfestigt.

Das war schon alles. Im Testlabor wird der Tofu nun mit Wasser bedeckt und kommt über Nacht in den Kühlschrank. Am nächsten Tag durchläuft er dann die Sensorikprüfung. Wenn alle Werte zufrieden stellen, werden die Sojabohnen für die Produktion freigegeben.

tofumasse zerkleinert
fertiger tofu
sensoriktest tofu

In den Tofu-Pruduktionshallen

Nach einer ausgiebigen Tofu-Verkostung (ja man schmeckt deutliche Unterschiede) wurde ich (lustig verkleidet) durch die großen Produktionshallen geführt. Ziemlich beeindruckend das alles. Tofu in riesigen Bottichen, dampfende und fauchende Maschinen, Tofu-Patties, Tofu-Würstchen, frisch frittierter Tofu noch heiß vom Band probiert. Insgesamt ein sehr inspirierender Tag. Jetzt bin ich gespannt ob mir die Tofu-Herstellung zu Hause genau so gut gelingt …

besichtigung tofuproduktion
tofu produktionshalle
tofu in großen Bottichen
tofu patties
rohe tofu-würstchen
geräucherte tofu-würstchen
frisch frittierter tofu
tofu Würstchen werden verpackt
Besichtigung tofu Produktion
schutzkleidung wegen hygienestandard
  1. Oh, bei Taifun war ich letztes Jahr 🙂 War wirklich spannend. Habt ihr auch so ein tolles Probierpaket bekommen? Wir hatten Wochenlang Tofuprodukte im Kühlschrank 😉

    LG
    Jacqueline

    • Die Gaertnerin

      Ja, haben wir auch bekommen. Wir hatten kurz danach eine Grillparty – da kam das sehr gelegen.
      LG
      Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.