Kamelien gehören zu den eher unbekannten essbaren Blüten. wir haben daraus köstliche und wunderschöne Kamelien-Tempura gezaubert.
Essbare Blüten

Essbare Blüten: Kamelien-Tempura

Dieses Rezept stammt aus unserem neuen Buch: Blüten-Genuss für Tafel und Teller. Kamelien gehören zu den eher unbekannten essbaren Blüten. Als Kamelien-Tempura machen sie aber richtig was her. Im Buch gibt es ein ganzes Menü mit zarten Kamelienblüten. Wir haben sie auch zu herzhaften Makis und in süßen Nigiris mit Mango und Kokos-Klebereis verarbeitet. Nicht nur fürs Auge ein Genuss.

Pin It!

Kamelien gehören zu den eher unbekannten essbaren Blüten. wir haben daraus köstliche und wunderschöne Kamelien-Tempura gezaubert.

Blüten-Genuss für Tafel und Teller gewinnen

Alle die gerne das ganze Menü nachkochen wollen, haben jetzt die Chance ein Buch zu gewinnen. Dafür müsst Ihr einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen. Es kann nicht schaden, wenn Ihr vorher die Buchvorstellung (bitte hier entlang) lest und mir sagt was ihr an dem Buch sooooo toll findet (wer lässt sich nicht gerne ein bisschen Honig ums Maul schmieren  ;-))

Das Gewinnspiel läuft anderthalb Wochen, bis nächsten Dienstag 26. Februar 2019 22:00 Uhr. Mittwoch 27. Februar 2019 gebe ich dann hier im Blog den Gewinner bekannt.

In unserem Buch Blüten-Genuss für Tafel und Teller stellen wir 10 essbare Blüten vor. Mit Infos über den Anbau im Garten, Rezepten und Dekorationsideen.

Kamelien im Garten

Zurück zu den Kamelien. Wenn Ihr Kamelien essen wollt, müsst Ihr sie wohl oder übel im eigenen Garten anpflanzen. Ich habe zumindest noch nie irgendwo essbare Kamelien im Supermarkt oder Delikatessenladen gefunden.

Eine zweite Möglichkeit gibt es noch: ihr kennt jemanden, der eine Kamelie im Garten hat und diese nicht mit irgendwelchen chemisch-synthetischen Pestiziden und Düngern behandelt. So ist das bei mir.

Etwa drei Minuten von meinem Büro entfernt, steht ein schöner Altbau mit einer großen Kamelie davor. Bei gutem Wetter verwandelt sich der Strauch bereits im Februar in ein einziges Blütenmeer.  Hunderte roter Kamelienblüten öffnen sich über einen Zeitraum von mehreren Wochen. Ich staune dann jeden Tag wenn ich daran vorbeikomme und irgendwann habe ich an dem Haus geklingelt und gefragt ob ich wohl ein paar Kamelienblüten für mein asiatisches Menü haben kann. Gisela, die Herrin über die Kamelie fand es ziemlich seltsam, dass jemand ihre Kamelien essen wollte, hat mir dann aber willig ein paar ihrer Blüten abgegeben.

Gisela und ihr Kamelienstrauch

Kamelien gehören zu den essbaren Blüten. Am besten baut man sie im eigenen Garten an.
Kamelien gehören zu den essbaren Blüten. Dieser Strauch steht geschützt an einer Hauswand.
Kamelien sind wunderschön und essbar. Rezept für Kamelien-Tempura

Kamelien gelten eigentlich als empfindlich und schwer zu pflegen. Meist werden sie in Kübeln gehalten und frostfrei überwintert. Aber die rote Kamelie beweist, zumindest in Köln kann man Kamelien auch direkt in den Garten pflanzen. Allerdings muss man sich schon ein paar Gedanken zum richtigen Standort machen und unbedingt eine winterharte Kamelien-Sorte auswählen. Die Kamelie bevorzugt einen windgeschützten Standort, gerne mit einer wärmespeichernden Wand im Rücken. Zuviel Sonne am Morgen bekommt ihr im Winter nicht gut. Die Mittagssonne im Sommer mag sie auch nicht und ganz ohne Sonne bildet sie keine Blüten. Gar nicht so einfach einen passenden halbschattigen Platz zu finden. Aber wenn der mal gefunden ist, kann sie dort sehr alt und von Jahr zu Jahr immer schöner werden.

Mein Tipp: Falls Ihr Kamelien im Garten haben möchtet, kauft unbedingt winterharte Pflanzen, die mindestens vier bis fünf Jahre alt sind. Jüngere Kamelien pflanzt man besser zunächst in einen Kübel und überwintert sie frostfrei.

Kamelien-Tempura

Kamelien-Tempura werden in Japan gerne als Beilage oder Topping zu einer Schüssel Reis oder Nudeln serviert.

Rezept für Kamelien-Tempura
Rezept für Kamelien-Tempura

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Tempura:

4 Kamelienblüten
800 g gemischtes Gemüse (Möhren, Brokkoli, Zwiebeln)
450 ml eiskaltes Wasser
200 g Mehl
1 Eigelb
1 l Sonnenblumenöl

Für den Dip:

2 EL Sake
2 EL Sojsauce
2 EL Zucker
2 EL Wasser
1 EL geschälte Sesamsamen

Zubereitung:

  1. Für die Tempura Kamelienblüten ausschütteln. Gemüse je nach Sorte waschen, putzen und in dünne Scheiben oder Stifte schneiden.
  2. Eiswasser in eine Schüssel geben. Das Mehl hineinsieben und gut vermischen. Ei untermischen.
  3. Backofen auf 75 °C erhitzen. Platte zum Warmhalten hineinstellen.
  4. In der Fritteuse oder einem schweren Topf das Sonnenblumenöl auf 190 °C erhitzen. Das Öl hat die richtige Temperatur, wenn an einem hinein gehaltenen Kochlöffel aus Holz kleine Bläschen aufsteigen.
  5. Jeweils eine Portion Gemüse in den Teig geben. Im heißen Öl etwa 1 bis 2 Minuten frittieren. Auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen und warm stellen. Kamelienblüten einzeln mit Hilfe von Schaschlik-Spießen frittieren.
  6. Für den Dip alle Zutaten gut vermischen. Gemüse und Kamelienblüten zusammen mit dem Dip servieren.

Kamelien aufspießen

Kamelien-Tempura. Blüte aufspießen

In Teig tauchen

Kamelien-Tempura: Blüte in Teig tauchen

In Fett tauchen

Kamelien-Tempura: Blüte in heißem Fett ausbacken

Fertig frittiert

Kamelien-Tempura: fertig frittierte Kamelienblüte
  1. Avatar for Kyra

    Ich finde euer Buch total toll! Ich hab mich bisher kaum an das Thema „Essbare Blüten“ herangewagt. Entweder weil ich mir bei Blüten unsicher war, ob sie komplett oder nur in Teilen essbar sind oder weil mir Ideen und Inspiration fehlten. Das sollte mir mit eurem Buch nicht mehr passieren. 😉 Deswegen würde ich mich extrem darüber freuen.

  2. Avatar for Rebecca

    Essbare Blumen? Genau mein Ding! Erst blühen sie schön im Garten, dann machen sie jeden Kuchen (oder anderes Essen) zum Augenschmaus und wenn man zu guter Letzt Glück hat, schmecken sie sogar. In den letzten Jahren habe ich mich schon durch so einiges durchprobiert und habe viele Favoriten im Garten… und wenn man mir noch ein paar weitere genießbare Schönheiten verrät, baue ich gerne auch die in meinem Garten an.

  3. Avatar for Annika

    Ich bin leidenschaftlich am gärtnern und esse gern was ich selber produziert habe. Ich liebe es zu kochen und stöbere liebend gern in Kochbüchern nach Ideen. Dass Blüten essbar sind war mir auch bekannt, auch wenn ich leider nur genau drei Rezepte für Blüten kenne. Ein Buch für Rezepte mit Blüten ist für mich eine wunderbare neue und sehr willkommene Idee. Ich werde mir dasBuch so oder so auf die Wunschliste setzen. Danke für die damit gemachte Mühe, es hat sich wirklich gelohnt. 🙂

  4. Avatar for Katharina

    Hallo 🙂 Vor zwei Tagen kam mein erstes Saatgut für Blumen mit essbaren Blüten an und heute möchte ich mich weiter darüber informieren und stoße auf deinen Blog und dazu auf das Gewinnspiel 😀 Das Buch wäre für mich als Neuling auf diesem Gebiet also perfekt! Besonders toll finde ich, dass das Buch neben den Rezepten auch Tipps zum Anbau der Blüten und Dekoideen beinhaltet. Ich würde mich riesig freuen, wenn ich gewinnen würde!
    P.S. Kamelien waren nicht bei meinem Saatgut dabei, aber ich mache mir direkt mal Gedanken zu einem passenden Standort 😉

  5. Avatar for Silvana

    Wow- das Buch ist sicher toll. Ich hab im Vorjahr schon fleißig Blüten in meine Salate mitverarbeitet und möchte das im kommenden Gartenjahr noch weiter ausbauen. Da wäre dieses Buch genau das Richtige für mich :))

  6. Avatar for Susanne Denkmann
    Susanne Denkmann

    Ich finde essbare Blüten eine total spannende Sache – sie verschönern jedes Gericht !

  7. Avatar for Ágnes Molnár
    Ágnes Molnár

    Das Buch muss ich haben!!!!

    • Avatar for Die Gaertnerin
      Die Gaertnerin

      Liebe Ágnes,

      die Glücksfee hat den dreizehnten Kommentar und damit dich ausgelost. Du hast gewonnen. Herzlichen Glückwunsch. Soll noch mal jemand sagen dreizehn wäre eine Unglückszahl;-)

      Schick mir bitte deine Adresse an info@fraukundherrl.de damit ich dir deinen Gewinn zusenden kann.

      Ganz liebe Grüße
      Anja

      • Avatar for Molnár Ágnes
        Molnár Ágnes

        Juhuuuu! Das ist eine superfeine Überraschung. Danke, Danke, Danke!!! Ich melde mich gleich per e-mail!

        • Avatar for Die Gaertnerin
          Die Gaertnerin

          Liebe Ágnes,

          die Mail ist angekommen. Das Buch macht sich in den nächsten Tagen auf den Weg zu Dir. Ich wünsche Dir ganz viel Freude damit.

          Liebe Grüße
          Anja

      • Avatar for Agnes Molnar
        Agnes Molnar

        Juhuuuuuu! Vielen Dank liebe Anna Und der Glücksfee natürlich auch. 13 ist mein Glückszahl 😁 meine Adresse habe ich per email geschickt. Ich freue mich riesig! Werde alles ausprobieren! Liebe Grüsse

        • Avatar for Die Gaertnerin
          Die Gaertnerin

          Liebe Ágnes,

          da bin ich gespannt. Schick mal ein Bild, wenn du was ausprobiert hast 🙂

          Liebe Grüße
          Anja

          • Avatar for Molnár Ágnes
            Molnár Ágnes

            Danke Anje, ich werde berichten und Bilder schicken. Tagetes und Ringelblume habe ich heute gesät. (Hoffentlich nicht zu früh) Alles andere kommt noch (Kornblume, Mohnblume, Boretsch, Rosen, Kapuzinerkresse etc.) Liebe Grüsse, Agnes

  8. Avatar for Karin

    Na das nenn ich mal interessant. Ich habe auch eine Kamelie im Garten seit letztes Jahr. Ich hoffe auf Blüten.
    Tempura werde ich auf alle Fälle testen. Bin schon gespannt.

  9. Avatar for Nicole

    Das wäre super. Bin nicht so bewandert in essbaren Blumen, würde aber gerne mal Abwechslung zu meiner Kapuzinerkresse haben 😊
    Tolle Seite übrigens. Ich schmökere immer wieder gerne hier herum.

  10. Avatar for DeeAnn

    Mir gefallen besonders die Rezepte aus aller Welt – tolle Inspirationen! =)

  11. Avatar for Stefanie

    Wow allein das Buchcover begeistert mich schon. Und die Idee Kamelien essbar zu verarbeiten hat mich so neugierig gemacht. Ich experimentiere viel und gern mit Blüten, aber darauf wäre ich noch nie gekommen. Hut ab davor!

  12. Avatar for Tatjana

    Kamelie kann man essen? Wieder was gelernt. Ich finde die Anregungen klasse und wie man sie gleich umsetzen kann. Und zumindest mir gehts so…Garten- bzw. Kochbücher müssen/sollten ansprechende Fotos haben. Das Auge freuts 🙂 und eure Fotos sind sehr schön.

    Lg Tatjana

  13. Avatar for Isa

    Hab dich auf Insta entdeckt, jetzt bin ich auch grad im Sähfieber…meine Fensterbretter stehen voll mit upgecycelten Plasitikbehältern, gefüllten und umfunktionierten Klorollen und allem möglichen, was ich so gefunden habe…hab ich noch nie vorher gemacht. Danke für deine super Tipps! Jetzt bräuchte ich ein Gewächshäuschen….und einen Komposthaufen oder Wurmcafe….und ein Hochbeet….aber auf alle Fälle dein Buch!!! LG Isa

  14. Avatar for Raycinda

    Genau EINE Sache zu benennen, die das Buch für mich soooo besonders macht, ist glaube ich nicht leicht. Abgesehen von der liebevollen Gestaltung, bietet das Buch nämlich für Gartenanfänger wie uns (2019 wird unser erstes Gartenjahr) natürlich einige Tipps. Und da wir gerne kochen und gleichzeitig auch viel Spass an einer schönen Tischdeko haben, ist das Buch wohl die ideale Mischung. 🙂
    Ganz überrascht war ich übrigens, als ich gesehen habe, dass auch Magnolienblüten essbar sind!

  15. Avatar for Melyanna

    Das Buch ist so schön. Ich würde ja so gern die Apfeltartes mit den Dahlienblüten ausprobieren. Und dann noch Beispiele für die Tischdecko dabei. Ein Traum. Und dazu lernt man auch noch das man außer Kapuzienerkresse und Lavendel noch andere Blüten essen kann. Und die diese Fotos. Einfach ein super Buch.

    LG Melyanna

  16. Avatar for Sarah

    Liebe Anja,
    erstmal möchte ich Dir danken! Ich folge Euch und Eurem Garten auf Insta und lese super gern auf Deinem Blog, meist mit dem Gedanken “muss ich auch machen”!
    Nächsten Winter wird es sicher bei uns auch eine Wurmkiste geben 😉
    Bisher habe ich Blumen eigentlich nur so betrachtet, dass sie schön aussehen, für die Insekten ein Muss in meinem Garten sind, aber auch den ein oder anderen Schädling von meinen Pflanzen fern halten können.
    Da ich einige Nahrungsmittelunverträglichkeiten habe, wäre es bestimmt sogar eine super Idee meinen Speiseplan mal wieder etwas mit den Blumen erweitern zu können.
    Ich finde es super, dass Ihr euch an ein solches Projekt heran gewagt habt und würde mich sehr über ein Exemplar Eures Buches freuen.
    Herzliche Grüße,
    das Gemüseliesel

  17. Avatar for Florence

    Das Buch steht ganz oben auf meiner Wunschliste (leider reicht das Geld gerade nicht für Saatgut und Bücher). Deine Texte lese ich immer sehr gerne (und die Fotos sind toll) und ich bin mir sicher, dass alle Rezepte gut durchdacht und sehr umsetzbar sind. Hier freuen sich alle immer sehr über Borretsch, Gänseblümchen und co. im Salat. Noch mehr Ideen wären also ganz toll.

  18. Avatar for Jeannette Heimbach
    Jeannette Heimbach

    Euer Buch gefällt mir sehr gut. Ich gebe aber zu, dass ich mich an das Thema essbare Blüten bisher kaum heran getraut habe. Vielleicht haben wir ja Glück und gewinnen ein Exemplar und dann wird getestet. Sonnige Grüße aus dem Westerwald
    Jeannette

  19. Avatar for Agnes Weis
    Agnes Weis

    Vielen Dank für diesen tollen Einblick in euer Buch. Gerade erst von unserer ersten Samentauschbörse zurück ergeben das einpflegen der neu gewonnenen Kontakte auf der Börse viele neue Inspirationen und Infos
    Faszinierend! Das absolute Highlight wäre nun in euren Buch schmökern zu dürfen👌🏻

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.