Pflanzenschilder wetterfest Garden Girl
Kooperation Produkttest

Wetterfeste Pflanzenschilder für den Garten

Frische Aussaaten und Neuanschaffungen mit wetterfesten Pflanzschildern zu markieren ist definitiv eine gute Idee. Ich gebe das zwar nicht gerne zu, aber ich habe oft am Ende einer Reihe beim Aussäen schon vergessen, was ich denn da gerade säe. Und das liegt nicht etwa an einer beginnenden Altersdemenz. Es ist einfach so, dass mich Gartenarbeit dermaßen entspannt – sobald meine Finger die braune Erde berühren, herrscht in meinem Kopf meditative Leere. Eigentlich ein ganz schönes Gefühl, aber unpraktisch, wenn man warten muss bis was wächst, um zu wissen was man in ein paar Wochen vielleicht ernten kann.

Deshalb steckt bei mir an jeder Saatreihe ein Pflanzschild, schön säuberlich beschriftet mit dem Sortennamen. Ein wetterfestes Pflanzschild wohlgemerkt! Damit es auch nach einem kräftigen Regen noch gut lesbar ist.

Pflanzenschilder wetterfest

Wetterfeste Pflanzschilder Selbermachen

Meine Omas und Tanten haben es sich leicht gemacht und einfach das leere Saatguttütchen mit einem Stein beschwert ans Ende der Saatreihen gelegt. Das funktioniert bei mir leider nicht. Ich säe selten ein ganzes Samentütchen in einem Schwung aus. Außerdem gibt es in meinem Garten diverse Bewohner, die auf Saatguttüten stehen. So einen schicken bunten Papierfetzen im Vogelnest hat schließlich nicht jeder.

DIY-Ideen für Pflanzschilder:

  • meine Lieblingsvariante sind Eisstiele, sie lassen sich super mit einem wetterfesten Edding beschriften, sind lang genug damit man sie tief in die Erde stecken kann und das Sammeln macht extrem viel Spaß (ein tolles DIY Projekt um Kinder für Gartenarbeit zu begeistern ;-))
  • einziger Nachteil: geht ins Geld und auf die Hüften
  • ein weiterer Favorit von mir sind Weinkorken, wetterfest beschriftet und auf einen Holzspieß gesteckt, einfach und hübsch, auch hier ist der Sammelspaß nicht zu verachten (liebe Eltern, versteht sich von selbst, dass diese Variante als DIY-Projekt für Kinder weniger geeignet ist)
  • kleiner Nachteil: immer mehr Weinflaschen werden mit Kunststoffkorken verschlossen, die lassen sich nicht so gut aufspießen
  • im Frühling, wenn ich wirklich viele Steckschilder brauche, bastle ich sie mir aus Teelichtern oder Plastikbechern, beide Materialien lassen sich mit einer Schere gut in Streifen schneiden und mit einem Permanentmarker beschriften
  • Nachteil: sieht nicht so richtig hübsch aus, ist mir in den Aussaatschalen aber egal, Hauptsache ich weiß was wo wächst
Pflanzenschilder wetterfest DIY Eisstiele
Pflanzenschilder wetterfest DIY Korken
Pflanzenschilder wetterfest DIY

Wunderschöne Steckschilder für faule Gärtner*innen

Hat ja nicht jede*r immer Lust zum Selbermachen. Ich auch nicht. Deshalb finden sich in meinem Garten auch fertig gekaufte Pflanzenschilder aus den verschiedensten Materialien. Zusammen mit meinem Metall-Hochbeet habe ich eine Handvoll wirklich schöner Metall-Steckschilder bekommen. Woher ich die schlichten Holz-Pflanzschilder habe weiß ich schon gar nicht mehr.

Pflanzenschilder wetterfest
Pflanzenschilder wetterfest Garden Girl

Neu in meinem Garten sind die hübschen Pflanzschilder von Garden Girl. Ihre schwarze Tafelfläche rückt den Pflanzennamen ins rechte Licht. Ich benutze sie zum Kennzeichnen besonderer Stauden im Blumengarten und für meine Kräuterspirale. Fürs Gemüse sind sie mir zu schade. Beschriftet habe ich sie mit einem einigermaßen wetterfesten Kreide-Marker. Wenn es richtig dolle regnet verwischt die Schrift etwas. Dafür lässt sie sich mit Schwamm und Seife weitgehend entfernen. So kann ich die Pflanzschilder mehrmals einsetzen. Alternativ kann man einen weißen Permanent-Marker für eine dauerhaft wetterfeste Beschriftung verwenden. Die Fernwirkung ist wirklich gut. Jetzt können Spaziergänger lesen was in meinem Garten wächst, wenn ich gerade nicht da bin um ihre Fragen zu beantworten.

Pflanzenschilder wetterfest Garden Girl

Auf der Kräuterspirale machen sie sich wirklich gut. Findet Ihr nicht? Was verwendet Ihr zum markieren Eurer Saaten und Pflanzen? Ich freue mich über weitere DIY-Ideen für Pfanzschilder. Oder ist Euer Gedächtnis besser als meins? Dann solltet Ihr mir vielleicht Vorschläge zum Gedächtnistraining schicken 🙂

  1. Die sind ja alle bezaubernd, sowohl die gekauften als auch die selbst gebastelten Schildchen!
    Beschriftete kleine Terrakotta-Töpfe, umgedreht auf einem Stock im Beet steckend, finde ich auch sehr hübsch. Oder beschriftete und bemalte Kieselsteine, die man einfach ins Beet legt.
    Ich habe ja mit 3D-gedruckten Schildern sozusagen die Luxus-Variante, dank meinem Mann, der ein ziemlicher Nerd ist. Aber wie man sieht, geht’s auch ohne 3D-Drucker. Super!

    LG Jessica

    • Die Gaertnerin

      Danke für deine Ideen Jessica. 3D Pflanzschilder hört sich interessant an. Aber kein Nerd in meiner Nähe 🤓 LG Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.