Logo

Der kleine Horrorgarten

Blumen, Kohl & Rock'n'Roll

Tulpenbeet

Verblühte Tulpen schneiden

Beim Stöbern in meinem Blog-Archiv bin ich über diesen Artikel vom Mai 2018 gestolpert. Wie gerne würde ich jetzt durch Holland reisen und die bunten Tulpenfelder bewundern. Ich hoffe sehr, dass das bald wieder möglich ist. Bis dahin muss das Reisen im Kopf reichen. Bei meiner Reise hat mir ein Tulpenexperte übrigens geraten verblühte Tulpen zeitig zu schneiden. Damit die Kraft in die Zwiebel geht und nicht in die Samenbildung. Aber lest doch einfach selbst.

Ach ja, Tulpen gibt es dafür seit letztem Jahr auch wieder in meinem Garten. Was meint ihr, können meine Tulpen es mit den Tulpenfeldern in Holland aufnehmen?

Beet mit rosa Papageientulpen
Anja mit Tulpen-Perücke
verblühte Tulpen in der Hand
abgeschnittene Tulpenblüten

Archivtext:
In diesem Jahr gibt es in meinem Garten kaum Tulpen. Im letzen Herbst habe ich die meisten Tulpenzwiebeln aus der Erde genommen um dem Boden eine Tulpenpause zu gönnen. Deshalb muss ich auch nur ein paar verblühte Tulpen schneiden. Aber warum schneide ich die Tulpen überhaupt ab? Wann schneide ich sie ab? Was schneide ich ab: Blüte, Stiel, Blätter? So viele Fragen.

Die Antworten darauf habe ich übrigens direkt vom Tulpen-Spezialisten bekommen. Bei einem meiner Hollandbesuche. In den letzten Wochen war ich gleich zweimal dort, im mir bis dahin unbekannten Flevoland.

Verblühte Tulpen schneiden oder nicht?

Die holländischen Tulpenfelder in Flevoland sind ein prachtvoller Anblick, wenn sie in voller Blüte stehen. Soviel Farbe. So schräge Farbkombinationen. Ich kann mich daran kaum satt sehen. Aber von einem auf den anderen Tag ist es vorbei mit der Farbenpracht. Anfang Mai sind die Felder plötzlich wieder grün. Nicht etwa weil die Tulpen verblüht sind. Was ist passiert? Die Blüten werden maschinell geköpft. Ein richtiges Tulpenmassaker ist das. Kaum zu ertragen für einen Tulpenfan wie mich.

Tulpenfeld Holland lila

Der Hintergrund des Tulpengemetzels: auf den Tulpenfeldern in Flevoland wachsen die Tulpenzwiebeln, die ihr im Herbst für euren Garten kaufen könnt. Die Blüte muss weg, damit die Zwiebeln möglichst groß und kräftig werden. Die ganze Kraft aus der Pflanze soll in die Zwiebeln fließen und nicht in den Ansatz von Samen. Aus den kräftigen Tulpenzwiebeln entsteht in der nächsten Saison wieder eine schöne gesunde Tulpenblüte. Aus diesem Grund solltet ihr auch die verblühten Tulpen in eurem Garten abschneiden.

Der richtige Zeitpunkt für den Tulpen-Rückschnitt

So früh wie die holländischen Tulpenzüchter müsst ihr euren Tulpen nicht den Garaus machen. Erfreut euch ruhig an der Blüte bis die Blütenblätter fallen. Ich mag den morbiden Charme verblühter Tulpen fast noch mehr als die knospenden Blüten. Wenn sich die Blätter ganz weit öffnen und langsam vertrocknen. Sogar in der Vase bringe ich es nicht übers Herz die Tulpen dann wegzuwerfen. Ich liebe die Schönheit des Vergänglichen. (Übrigens, je älter ich werde, desto mehr – woran mag das liegen? ;-))

Tulpenfeld Holland rot

Wo wird die Tulpe abgeschnitten?

Es reicht wenn ihr die Blüte abschneidet. Ich schneide immer etwas weiter unten ab. Auf keinen Fall dürft ihr aber die Tulpenblätter abschneiden. Die müssen stehen bleiben bis sie völlig vertrocknet sind auch wenn euch der Anblick nicht gefällt. Nur dann kann die Kraft aus den Blättern in die Tulpenzwiebel fließen. Im Staudenbeet werden die Blätter von den austreibenden Stauden in der Regel schnell verdeckt.

Tulpenherz rot und weiß

Zurück zu den Tulpen in Flevoland

Über die Tulpenroute Flevoland habe ich ja bereits geschrieben. Bei meinem ersten Besuch war allerdings von den Tulpen noch wenig zu sehen. Ende April war ich ein zweites Mal dort. Vier Tage lang durfte ich in einer Blogger-WG in einem Haus von Novasol wohnen. Eine sehr lustige Erfahrung. Ich bin ehrlich gesagt nicht so der WG-Typ, aber die anderen German Blogger waren super nett und es hat richtig Spaß gemacht. Wurde uns ja auch einiges geboten. Mit dem Motorboot übers Drontermeer. Mit dem Hubschrauber über Tulpenfelder. Tulpendinner auf dem Flughafen in Lelystad. Ein Besuch beim Tulpenzüchter. Ein Picknick auf dem Tulpenerlebnisfeld. Tulpen pflücken in Hanneke’s Pluktuijn. Dort könnte ich übrigens ganze Tage verbringen. Was vor allem an der sehr sympathischen Hanneke, ihrem tollem Garten und an ihren Hühnern und Hasen liegt.

buntes Tulpenfeld
Korb voller Tulpen
Huhn
Jeep mit Tulpen auf Autohaube
buntes Tulpenfeld
keukenhof tulpenparadies holland
  1. Avatar for Bodo Sonderhoff
    Bodo Sonderhoff

    Hallo kleiner Horrorgarten,
    in Erinnerung an meine Freundin mit der ich 2019 den Keukenhof besucht hab, habe ich in meinem neu angelegten Garten Tulpen gepflanzt im Dezember 2020. 1.275 Stück. Pure Handarbeit. Gut 4/5 haben den Weg nach oben geschafft. Jetzt hab ich einen großen Fehler gemacht. Nach Wochen der Blüte…ich hab 2 mal pro Woche die wirklich verblühten Tulpen (Blütenbätter teilweise oder komplett abgeffallen) bin ich mit dem Rasenmäher drüber. Die Tulpenblätter waren noch deutlich grün und es roch nach Zwiebel.
    Meine Frage:
    Wie ist Ihre Einschätzung? Alles verloren? Oder gibt es eine Möglichkeit etwas zu reparieren? Evt. Blaudünger oder sonstiger Dünger auf die Blumenfelder geben? Das war der Tipp von der Hornbach Mitarbeiterin.

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    LIebe Grüße Bod Sonderhoff

    • Avatar for Die Gaertnerin
      Die Gaertnerin

      Hallo Bodo,

      da kann ich leider keinen fundierten Rat geben. Die Zwiebeln brauchen die Energie aus den grünen Blättern, damit sie im nächsten Jahr wieder blühen. Ist wahrscheinlich von Sorte zu Sorte unterschiedlich, wie gut sie damit klar kommen, dass die Blätter nicht vollständig vertrocknen durften. Ich habe gelbe und rote uralte Tulpen, die schneide ich jedes Jahr komplett ab und sie blühen trotzdem immer wieder (wäre sie gerne los, aber die Zwiebeln sind so tief in der Erde, da komme ich nicht ran).

      Blaudünger verwende ich nicht, ich arbeite ausschließlich mit organischem Bio-Dünger. Aber ob die Zwiebeln die Nährstoffe ohne Blätter aufnehmen und verarbeiten können weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich drücke aber die Daumen, dass zumindest ein Teil der Tulpen wieder blüht. 1275 Stück, das ist schon eine Menge 🙂

      Liebe Grüße Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.