grüner Frühlings-Smoothie
Getränke Grüner Smoothie

Grün und gesund – Frühlings-Smoothie

Mein erster grüner Smoothie ist mir auf einer Urban-Gardening Veranstaltung bei der Pflanzstelle in Köln-Kalk begegnet. Dort nannte sich die giftgrüne Flüssigkeit noch Kräuterlimonade bzw. Yeşil Şifa und war nach einem türkischen Rezept hergestellt.

Hat mich ein wenig Überwindung gekostet die grüne Kräuterlimo zu probieren, aber das Getränk war überraschend lecker und sehr erfrischend. Im Sommer bereite ich es gerne mit Kräutern aus meinem Garten zu.

Inzwischen kann man in vielen Cafés frisch zubereitete grüne Smoothies bestellen und im Supermarkt gibt es ein extra Regal für sündhaft teure Smoothie-Kreationen mit seltsamen Namen und noch seltsamerer Werbung.

Selbst zubereitet sind Smoothies ziemlich preiswert und ziemlich gesund. Viel Zeit braucht ihr für die Zubereitung nicht. Einen teuren Smoothie-Zubereiter auch nicht. Der gemeine Pürierstab oder ein klassischer Shaker (ein Überbleibsel aus der guten alten Milkshake-Ära) tut es auch. Zutaten grob zerkleinern, Pürierstab reinhalten und solange pürieren bis alle Zutaten fein zerkleinert sind. Wird nicht ganz so fein wie mit dem Hochleistungsmixer, aber mich stört es nicht wenn die Flüssigkeit ein wenig sämig ist.

Smoothies schmecken frisch am besten. Deshalb bitte erst kurz vorm Verzehr zubereiten. Wenn sie länger stehen, sehen vor allem grüne Smoothies schnell unansehnlich aus (die Supermarkt-Smoothies werden nicht umsonst ein grün gefärbten Flaschen verkauft). Smoothie-Reste lassen sich gut in einer Eiswürfelbox einfrieren. So bleiben Vitamine und Farbe am besten erhalten.

Ein Smoothie ersetzt übrigens leicht eine Mahlzeit – zumindest eine Zwischenmahlzeit. Ist ja jede Menge Obst drin in einer Portion. Deshalb – auch wenn es lecker schmeckt – besser maßvoll genießen.

grüner Frühlings-Smoothie

Zutaten für zwei Gläser:

2 Birnen
1 Banane
100 g Spinat
250ml Wasser

Zubereitung:

Birnen waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. Banane schälen. Spinat waschen, putzen, trocken schütteln. Alle Zutaten zusammen mit dem Wasser in den Mixer geben und gründlich pürieren.

Tipp: Den Spinat könnt ihr durch die gleiche Menge Feld- oder Kopfsalat austauschen. Mit Minze bekommt der Smoothie eine sehr erfrischende Note.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.