Gartengestaltung

Gartengestaltung für Anfänger – dies ist der Einstieg in eine Artikelserie, die euch Schritt für Schritt in die Gestaltung eines naturnahen und insektenfreundlichen Gartens einführt. Mit praktischen Beispielen, vielen Ideen und Bildern aus unserem Garten.

Vor einiger Zeit habe ich einen Vorher-Nachher Artikel hier auf dem Blog und auf meinem Instagram-Account veröffentlicht. Euer Feedback war überwältigend und es hat mich dazu inspiriert, eine ganze Artikelserie zum Thema Gartengestaltung anzugehen. Zufällig passt die Idee jetzt auch noch zum fünften Blogger-Blind-Date. Der dazugehörige Song von Lenny Kravitz “I build this Garden for us” ist ein super Motto zum Einstieg in das Thema. Deshalb ist der Einstiegsartikel in die Serie über Gartengestaltung auch gleich mein Beitrag zum fünften Blogger-Blind-Date.

Gartengestaltung, Ideen und Beispiele für einen naturnahen und insektenfreundlich gestalteten Garten

Blind-Date Edition #5 „I Build A Garden For Us“

Was kommt dabei heraus, wenn sich 14 BloggerInnen zu einem festlegten Song Gedanken machen und die entstandenen Beiträge zeitgleich ins Internet stellen? Unter dem Motto „I Build A Garden For Us“ hat jede/r von uns einen Beitrag zu dem gleichnamigen Song von *Lenny Kravitz* geschrieben.

Wir wissen nicht was die Anderen geschrieben haben, es gab keine inhaltliche Abstimmung und wir sind sehr gespannt auf das Ergebnis!

Mit dabei sind:

BeetkulturKaro-Tina Aldente, CardamonchaiMilli BloomRienmakäferGarteneuphorie, Seaside-Cottage, GartenbaukunstGarteninspektor, Faun und Farn, Laubenhausmädchen, Frau Meise, Mrs. Greenhouse und natürlich Der kleine Horrorgarten.

Viel Spaß beim Lesen!

Gartengestaltung aus dem Bauch heraus

Also, auch wenn ich davon träume, eines Tages einen Schau-Garten auf der berühmten Chelsea Flower Show zu gestalten (always think big!), bin ich doch keine ausgebildete Gartengestalterin. Ich macht’s mehr so aus dem Bauch heraus. Oft denke ich lange über die Gestaltung einer bestimmten Gartenecke nach. Von außen betrachtet wirkt das mitunter etwas seltsam. Ich stehe dann im Garten herum, starre mit leerem Blick auf eine Stelle und bin nicht ansprechbar. Aber irgendwann bekomme ich dann eine Gestaltungsidee (könnt ihr euch gerne so vorstellen wie bei Wickie und die starken Männer, mit Nase reiben und Sternenregen) und dann werde ich ganz wuselig und es kann nicht schnell genug gehen mit der Ideenumsetzung.

Die Gärtnerin auf Ideensuche

Gartengestaltung, Ideen und Beispiele für einen naturnahen und insektenfreundlich gestalteten Garten

Pflanz dich frei

Vor kurzem hat ein alter Freund Kontakt zu mir aufgenommen. Er hat einen Artikel über mich und meinen Garten im Magazin der BHW entdeckt (es wird wirklich gelesen, wie schön). Wir haben uns über 30 Jahre nicht gesehen und er meinte, mich und Garten hätte er in seinen wildesten Fantasien nicht zusammengebracht (ähem, meine Fantasien behalte ich an der Stelle lieber für mich). In seiner Erinnerung war ich immer ein kleiner Rebell (die Vorstellung gefällt mir). Es hätte ihn weniger verwundert über mich im Zusammenhang mit der Hausbesetzer-Szene zu lesen, lies er mich wissen (naja, um ehrlich zu sein, ich war nie so der WG-Typ).

Also lieber Volker, du verkennst das revolutionäre Potential der Gartenarbeit. Che Gardenista statt Che Guevara. Meine Munition besteht aus knackfrischen Möhren. An meiner Grenze wachsen bunte Blumen und die teile ich gerne. Gärtnern ist das neue Cool und Gartengestaltung der Weg zur Freiheit und zur Glückseligkeit, für eine bessere Welt, überhaupt und sowieso.

Der gute Lenny hat das ganz in meinem Sinne formuliert:

In this garden
They’ll be no war
No racial prejudice
You’ll be my brother
Of any color
You’ll just be okay with us
We’ll live each day in peace
In hope that we will one day reach
The rest of the world
When they are ready to be teached
The kingdom will come
Thy will will be done
On Earth as it is in heaven
I build this garden
I build this garden for us
Yeah yeah yeah yeah yeah

Irgendwann schreib ich mal ein Manifest dazu. Für jetzt entschuldige ich mich für diesen Ausflug und beschränke ich mich ab sofort auf das eigentliche Thema des Artikels: die Gestaltung eines naturnahen und insektenfreundlichen Gartens.

Gärtnern für den Weltfrieden

Gartengestaltung, Ideen und Beispiele für einen naturnahen und insektenfreundlich gestalteten Garten

Gartengestaltung Schritt für Schritt

Also, der Plan ist, verschiedene Gestaltungselemente und -ideen anhand unseres Gartens vorzustellen. Ganz praktisch mit Beispielen und vielen Bildern. Jeweils eine Idee pro Artikel. Die Artikel erscheinen in loser Folge wie es sich ergibt. Am Ende gibt es dann eine umfassende Artikelserie zum Thema Gartengestaltung.

Ein paar Inhaltspunkte habe ich schon gesammelt. Fragen zu bestimmten Themen nehme ich gerne noch mit auf, wenn ich etwas dazu zu sagen habe. Schreibt mir bitte wofür ihr euch interessiert. So schaut meine Liste bislang aus:

  1. Erste Überlegungen (Bestandsaufnahme und Wunschliste)
  2. Was kostet der Spaß überhaupt?
  3. Wie kriegt mein Garten Struktur (Gartenräume schaffen, Kreise als Gestaltungselement)
  4. Licht und Schatten (Standortbedingungen erkennen)
  5. Viel Garten auf wenig Raum (kleine Gärten gestalten)
  6. Vielfalt zählt bei der Pflanzenwahl (naturnah und insektenfreundlich)
  7. Mit Farben gestalten (Regeln kennen und gekonnt brechen)
  8. Does und donts im Staudenbeet
  9. Wow-Effekte mit Zwiebelpflanzen und einjährigen Sommerblumen schaffen
  10. Mehr Spannung durch verschiedene Höhen (Vertikale mitdenken)
  11. Fifty shades of green: Blattstruktur und Blattfarbe
  12. Was riecht denn hier so gut? Gärtnern mit der Nase.
  13. Wasser im Garten, beruhigt und entspannt
  14. Mit Hochbeeten gestalten (Gemüse fürs Auge)
  15. Kreative Gestaltungs-Ideen für Gewächshaus, Laube und Gartenmöbel
  16. Zäune und Sichtschutz in die Gestaltung einbeziehen
Gartengestaltung, Ideen und Beispiele für einen naturnahen und insektenfreundlich gestalteten Garten