Rosmarinsirup selbst machen - erfrischen prickelndes Sommergetränk
Rosmarinsirup

Rosmarinsirup selbst machen

Mit selbst gemachtem Sirup lassen sich erfrischende Sommergetränke zubereiten. Einfach mit Mineralwasser aufgießen. Oder als Zutat für raffinierte Mixgetränke verwenden. Intensiv duftende Kräuter wie Minze, Verben oder Rosmarin sind perfekte Aromaträger für selbst hergestellten Sirup. Auch aus Rosenblättern lässt sich ein intensiver und schön gefärbter Sirup herstellen. Das Gute daran – Ihr müsst nur einmal im Jahr Rosmarinsirup selbst machen und könnt ihn dann die ganze Gartensaison über genießen. Er hält sich problemlos bis zum Ende der Saison und noch länger. Und muss dabei nicht einmal gekühlt werden. Bei uns steht er immer griffbereit in der Laube.

Rosmarinsirup selbst machen

Auf meiner Runde durch den Garten kann ich meine Finger nicht von den vielen Kräutern die hier wachsen lassen. Ich liebe den aromatischen Geruch der ihren Blättern bei der leisesten Berührung entweicht. Sommer pur. Damit ich möglichst lange etwas davon habe, konserviere ich den Duft gerne in selbst gemachtem Kräuter-Sirup. Die Variante mit Rosmarin macht sich hervorragend mit einem guten Gin. Schmeckt aber auch ohne Alkohol, als leichtes Sommergetränk, ganz hervorragend.

Zutaten für 1 kleine Flasche Rosmarinsirup:

1 Bund frischer Rosmarin
2 Bio-Limetten
500 ml Wasser
300 g Zucker

Zubereitung:

  1. Rosmarin kurz abbrausen und trocken schütteln. Mit einem Wiegemesser möglichst fein hacken. Limette heiß abwaschen und in feine Scheiben schneiden.
  2. Wasser erhitzen, Rosmarin und Limettenscheiben unterrühren. Ca. 20 Minuten köcheln lassen. Durch ein feines Sieb oder ein sauberes Küchentuch abseihen.
  3. Flüssigkeit erneut erhitzen. Zucker zugeben, gut unterrühren und erneut für 20-30 Minuten kochen lassen.
  4. Sirup in eine Flasche abfüllen. Vorsichtig – der Rosmarinsirup ist sehr heiß.

Tipp:
Selbst gemachter Rosmarinsirup lässt sich auch ganz wunderbar verschenken. Wenn ich den Rosmarinsirup verschenke gebe ich noch einen Zweig Rosmarin in die Flasche. Der sollte allerdings entfernt werden, wenn er nicht mehr ganz mit Sirup bedeckt ist. Auch hübsch: einen Rosmarinzweig zur Dekoration an die Flasche binden. Zusammen mit einer Flasche Sekt ein tolles Mitbringsel für die nächste Gartenparty.

Sirup schmeckt nicht nur im Sommer. Für die kalte Jahreszeit empfehle ich mein Rezept für scharfen Ingwersirup.

  1. Avatar for Nele

    Hi, auf die Idee einen Rosmarinsirup herzustellen bin ich bis jetzt noch nicht gekommen. Aber zusammen mit den Limetten klingt das sehr spannend und regt meine Experimentierlaune an. Mit dem Gin auch eine gut Geschenkidee für die Sommerparty meiner Freundin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.