Apfel-Nuss-Muffins Rezept

Apfel-Nuss-Muffins

Alle jammern über die Apfelschwemme, aber im kleinen Horrorgarten ist die Apfelernte mehr als überschaubar. Unser kleiner Goldparmänenbaum sah im Frühsommer noch sehr vielversprechend aus. Jede Menge kleine Äpfelchen hingen an seinen Zweigen. Aber von einem auf den anderen Tag hat er seine Blätter verloren und alle Äpfel sind vertrocknet. Blattschädlinge oder Wühlmäuse? Ich habe keine Ahnung. Wir haben ihn radikal zurück geschnitten. Mal sehen ob er im nächsten Jahr wieder austreibt.

Unser großer Apfelbaum, auf dem zwei verschiedene Apfelsorten wachsen, hat zwar seine Blätter behalten, dafür aber alle Äpfel nach und nach abgeworfen. Also wieder kein eigener Apfelsaft in diesem Jahr 🙁

Für Apfel Muffins hat die Ausbeute gerade so gereicht. Die Nussstreusel obendrauf sind sooooo lecker! Ich habe dafür eine fertige Nussmischung verwendet, aber ihr könnt auch eine einzelne Nusssorte nehmen. Wir haben sie lauwarm gegessen, direkt aus dem Ofen, der Duft war einfach zu verführerisch.

Zutaten für 12 Muffins:
Streusel:
50 g gemischte Nüsse
50 g Weizenmehl
50 g Zucker
50 g Butter
Muffins:
300 g Äpfel
100g Butter
250 g Weizenmehl
2 TL Backpulver
100 g Zucker
300 ml Milch
Außerdem:
12er Muffinsform, Papierförmchen

1. Backofen auf 200° C (Umluft 180° C) vorheizen. Papierförmchen in die Vertiefungen des Muffinbackblechs stellen.
2. Für die Nussstreusel Nüsse fein hacken. Mit Mehl, Zucker und Butter zu Streuseln verkneten.
3. Für den Teig Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und grob würfeln. Butter in einem kleinen Topf bei geringer Temperatur zerlassen. Mehl, Backpulver und Zucker gründlich vermischen. Äpfel unterrühren. Milch und Butter vermischen, auf einmal zur Teigmischung zugeben und kurz unterrühren.
4. Teig in Papierförmchen füllen. Mit den Streuseln bestreuen und im Backofen ca. 20-25 Minuten backen.

  1. Tolle Seite, da hab ich mir doch gleich das Rezept für die Apfelmuffins stibitzt!

    liebe Grüße
    Sonja

    • Die Gaertnerin

      Nur keine Hemmungen. Ich freue mich über Nachbäckerinnen.
      Liebe Grüße von der Gärtnerin

  2. Oh, die sehen so lecker aus! Die Muffins passen jetzt gut in den November hinein. Ich habe einen ganzen Korb voller Äpfel da und werde das Rezept ausprobieren. Vielen Dank dafür!

    Viele Grüße, Heike

  3. Das hört sich wirklich sehr lecker an. Ich glaube, diese Muffins werde ich mal nachbacken. Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.